Fanslave – Geld verdienen mit Facebook

30. Dezember 2013 | Kategorie: Geld verdienen im Internet

Geld verdienen mit Facebook LikesIn diesem Magazin sollen neben Euroclix auch andere Möglichkeiten und Anbieter vorgestellt werden, mit denen man Geld im Internet verdienen kann. Eine solche Möglichkeit bietet auch Facebook. Es gibt verschiedene Portale, wie z.B. Fanslave, bei denen man für Aktivitäten auf Facebook bezahlt wird. Im Wesentlichen geht es dabei um das „Liken“ von Beiträgen oder Folgen von bestimmten Facebook-Seiten.

Ob man sein Facebook-Profil für das Liken von Inhalten gegen Bezahlung verwenden möchte, muss jeder selbst entscheiden. Facebook  wird mit dem wahllosen Klicken des „Gefällt mir“-Buttons sicher nicht einverstanden sein. Trotzdem ist dies eine gute Möglichkeit, ohne grossen Aufwand etwas Geld online hinzu zu verdienen!

Und mal ganz ehrlich: Facebook verdient mit unseren Daten Millionen von Euro! Hat uns jemand gefragt, ob wir das gut finden? Also – mich nicht. Deshalb habe ich auch kein schlechtes Gewissen, den Spiess umzudrehen und mit Facebook ebenfalls ein wenig Geld im Internet zu verdienen!

Fanslave zahlt für Likes!

Der Anbieter Fanslave bezahlt seine Mitglieder dafür, dass sie bestimmte Facebook-Seiten liken. Das Prinzip dabei ist ganz einfach: Man meldet sich bei Fanslave an und synchronisiert seinen Facebookaccount mit diesem Portal.

Und schon kann es losgehen: Fanslave schlägt uns verschiedene Seiten vor (links im Bild), bei denen wir den „Gefällt mir-Button drücken können. Klickt man auf den Link, gelangt man zur entsprechenden Facebookseite und kann dort den Button klicken. Anschliessend synchronisiert man sein Konto neu (durch Klicken von „update Credits“, siehe Bild) und der Kontostand bei Fanslave wird aktualisiert. Für jeden Klick gibt es einen Betrag zwischen 1 – 4 Cent gutgeschrieben.

Geld mit Fanslave bei Facebook verdienen

Noch mehr Geld verdienen durch Fanslave

Durch das regelmässige Liken von Fanpages wird man zwar nicht reich, aber ein kleines monatliches Taschengeld kann man sich so ganz mühelos dazu verdienen.

Wer noch mehr Geld verdienen möchte durch Fanslave, der sollte an dem Partnerprogramm teilnehmen. Denn durch das Werben weiterer Mitglieder kann man seinen Kontostand erheblich aufstocken. Jedesmal, wenn der geworbene User in Zukunft Geld verdient, bezahlt Fanslave dem Werber aus eigener Tasche eine Provision von 15% – und das lebenslang.

Der Anbieter FanslaveMan verdient ebenfalls eine Provision, wenn das geworbene Mitglied Credits bei Fanslave kauft. Denn auch das ist möglich: Man kann Credits kaufen (oder aber seine verdienten Credits dafür einsetzen) um selbst davon Likes für die eigene Facebook-Seite zu erhalten. Kauft ein geworbener User z.B. 10000 Credits ein, um seine Facebook-Page bekannter zu machen, dann erhält man als Werber 1500 Credits gutgeschrieben – umgerechnet 7,50 Euro als Provision.

Jetzt Fanslave testen und Geld mit Facebook verdienen!

Wie gesagt: Zum Internetmillionär wird man mit Fanslave sicher nicht. Aber viel Arbeit macht die ganze Sache nicht. Dafür, dass man ein paar „Gefällt mir“-Buttons klickt und am Ende des Monats ein nettes Taschengeld dabei herausspringt, lohnt sich dieser Anbieter auf jeden Fall! Wer keine Skrupel hat, Facebook zum Geld verdienen zu „missbrauchen“, der ist bei Fanslave gut aufgehoben!

Mein Fazit: Fanslave unbedingt ausprobieren!!!

Geld verdienen mit Facebook

Schreibe einen Kommentar